Sonntag, 27. Oktober 2019

Eine höhere Bewegungsqualität erreichen

Durch Mobility-Training wird die Muskulatur mittels gezielter Bewegungen aktiviert und die  neuromuskuläre Koordination verbessert sich.
Gelenke werden in ihrem vollständigen Bewegungsradius genutzt. 

Deine Gelenkfunktionen werden verbessert.
Im Mobility-Training wird Bewegungsumfang möglichst vollständig ausgenutzt.

Langfristiges Ziel ist es, das komplette Bewegungsausmaß zu entwickeln und zu nutzen und dadurch ineffiziente Ausweichbewegungen und Schonhaltungen zu vermeiden.

Eine - fast tägliches - Mobility-Training ermöglicht dir eine höhere Bewegungsqualität und eine bessere Bewegungseffizienz.

-- 

-

JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de 
----

Dienstag, 8. Oktober 2019

Vom Gehen zum Walking

Über die positiven Auswirkungen von Walking als Ausdauersportart wurde schon viel geschrieben. 

Hier folgt daher nur ein kurzer, nicht vollständiger, zusammenfassender Überblick:
  • Das Herz-Kreislauf-System wird trainiert und ökonomisiert
  • Die Anzahl der roten Blutkörperchen vermehrt sich. Das führt zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung des Körpers.
  • Die Lunge wird leistungsfähiger.
  • Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen sinkt, ebenso wie das Thromboserisiko.
  • Das Immunsystem des Körpers wird gestärkt.
  • Walking und Gehen in freier Natur wirkt Stress reduzierend......
Vom Gehen zum Walking:

Jeder geht bzw. sollte gehen. Kinder lernen Gehen wie das Atmen, obwohl Gehen ein komplexer Vorgang, eine Ganzkörperbewegung ist. 
 
Gehen, als natürliche Bewegung, reduziert sich jedoch in seiner Häufigkeit und seiner Qualität, spätestens ab der Schüler- und Jugendzeit deutlich. 

Es heißt häufig nur noch: Sitzen und Fahren statt Gehen. Es geht nicht mehr gut. Der Körper bewegt sich nicht mehr aus der Körpermitte heraus. Der Körper wird überhaupt nicht mehr oder kaum noch bewegt. Die Elastizität, die Spannkraft, der Schwung gehen verloren. 

Aktuell und heute ist Gehen häufig nur noch ein lästiges Übel: Kinder werden für einen Schulweg von 500m mit dem Auto gefahren und Erwachsene legen eine Distanz von 1km mit dem Auto zurück, um dann im Fitnesscenter sitzend Gewichte zu stemmen oder auf dem Laufband zu walken. 

Das wirkt sich negativ aus auf Füße und Beine und dann fällt das Gehen nur noch um so schwerer: Spannkraft und Schwung gehen endgültig verloren und Fußprobleme und Fehlhaltungen häufen sich aufgrund des Bewegungsmangels.

Doch gutes Gehen lässt sich wieder neu lernen. Und das ist auch nötig, denn gutes Gehen ist die Basisbewegung für unsere Gesundheit.

Tägliches Gehen hält uns körperlich und geistig in Schwung. Und für ein gutes Gehen sind gesunde Füße und gesunde Beine notwendig. 

Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Bevor ein Mensch alt wird, werden seine Beine alt......“
---
Aus: "Mobility-Walking - Das 4-Wochenprogramm für Einsteiger" / von: Jörg Linder - erhältlich nur bei: amazon.de
--
JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de


--

Sonntag, 6. Oktober 2019

Warum und wie wirkt Training?

  • Der menschliche Körper passt sich an Belastungen an.
  • Wenn das der Fall ist, ist Training wirksam.
  • Idealerweise orientiert sich das Training immer am schwächsten Glied der Kette.
  • Die körperlichen Strukturen und Gewebe, die die längste Anpassungsdauer haben, sind das schwächste Glied der Kette.
  • Die Gewebearten mit der längsten Anpassungsdauer (d.h sich nur langsam an eine neue Bewegungen und Bewegungsformen anpassend) sind alle nicht oder kaum durchbluteten Gewebe.
  • Bei diesen Gewebearten handelt es sich um: : Knorpel, Sehnen, Bänder, Faszien und Bindegewebe.
  • Knochen ist durchblutet und die Muskulatur erst recht (auch der Herzmuskel). Daher passen sich diese gut durchbluteten Strukturen relativ schnell an ein (neues) Training an.

Langfristigkeit und Nachhaltigkeit
 
In einem langfristigen Training - egal ob Gesundheits- oder Leistungssport - müssen wir uns immer am schwächsten Glied der Kette, also an den Strukturen mit der längsten Anpassungsdauer orientieren!....."

---
Aus: "Mobility-Walking - Das 4-Wochenprogramm für Einsteiger" / von: Jörg Linder - erhältlich nur bei: amazon.de
--
JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de


--

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Mobility-Walking und Nordic-Walking

"
Kurz zusammengefasst:
 
Walking (und Nordic-Walking) ist nur dann effektiv, wenn es technisch korrekt eingesetzt wird.

Mobility-Walking betont neben der technisch korrekten Ausführung und dem Nutzen der Intervallmethode vor allem auch die Mobilität und Beweglichkeit....."
 
---
Aus: "Mobility-Walking - Das 4-Wochenprogramm für Einsteiger" / von: Jörg Linder - erhältlich nur bei: amazon.de
--
JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de


--

Freitag, 6. September 2019

Nutze die Zeit

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.

Lucius Annaeus Seneca


--

Sonntag, 1. September 2019

Firmenfitness

- Gesundheits- und Bewegungstraining 
 
- Firmenfitness
 
- Betriebliche Gesundheitsförderung
 
- Die bewegte Pause
 
- Die bewegte Firma 
 
in und um:
 
Baden-Baden, Achern, Bühl, Rastatt, Ortenau, Offenburg, Karlsruhe, Freudenstadt.
 
Kontakt:
 
 
JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

---

Montag, 26. August 2019

Selbstmassage

Selbstmassage der Gesäßmuskulatur im Stehen an der Wand:

Material: Massageball
  • Ausgangsposition: Stelle dich mit dem Rücken zur Wand (oder zur Tür etc....)
  • Lege und fixiere einen Massageball zwischen rechter Pobacke und Wand
  • Bringe den Ball in Bewegung, in dem du die Beine leicht beugst und streckst, und dich auf dem Ball hin- und her bewegst.
  • Dauer: ca. 1 Minute pro Seite
Selbstmassage des vorderen Oberschenkels im Stehen an der Wand mit Massageball
 
Material: Massageball
  • Ausgangsposition: Stelle dich mit dem Gesicht eng zur Wand (oder zur Tür etc....)
  • Bringe deinen rechten Oberschenkel in Dehnposition (indem du ihn mit der rechten Hand hinten oben festhältst, gedehnt wird die vordere Oberschenkelmuskulatur).
  • Fixiere den Ball zwischen rechtem Oberschenkel und Wand.
  • Bringe den Ball in Bewegung, in dem du das Standbein beugst und streckst.
  • Du kannst dich auch nach links und rechts drehen, um die Oberschenkelvorderseite großflächiger zu „bearbeiten.“
  • Dauer: ca. 1 Minute pro Seite
Short and simple: Übungen im Stehen lassen sich fast überall durchführen und in der Regel ist der Druck und der Druckschmerz (deutlich) vermindert.

---

Aus: "7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst" von Jörg Linder 


Published independently / erhältlich bei: amazon.de

---


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING

Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention

Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)

Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de


---


Sonntag, 25. August 2019

Die Zeit

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.

Lucius Annaeus Seneca

..

Mittwoch, 14. August 2019

Nordique


   Bild:  Jörg Linder



Nordique







---





JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Dienstag, 13. August 2019

SMILE

   Bild:  Jörg Linder



SMILE

----------










JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
 ------------- 

Montag, 12. August 2019

Mountain-Walking

                   Bild:  Jörg Linder



Mountain-Walking

----------










JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
 ------------- 

Sonntag, 11. August 2019

Walking / Murgtal

 Bild:  Jörg Linder



Walking / Forbach / Murgtal

----------










JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
 ------------- 

Samstag, 10. August 2019

WALK

   Bild:  Jörg Linder



You´ll never walk alone




---





JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Freitag, 9. August 2019

Lac de Lispach / Vogesen

    Bild:  Jörg Linder



Lac de Lispach / Vogesen





---





JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Montag, 5. August 2019

Das Fasziennetzwerk

Teilweise sind die Faszien dünn und teilweise sehr straff verwebt. Die Schichten sind mal locker und mal fest und zwischen den Schichten befindet sich die Grundsubstanz. So entsteht ein komplexes Gleitsystem. 

Gesundes Bindegewebe ist im Idealzustand immer elastisch, belastbar und reißfest zugleich. Das fasziale Gewebe ist also hoch widerstandsfähig und weist eine hohe Zugspannung auf. 
 
Die Zugspannung und die Spannungsverhältnisse kann man sich vorstellen, wie bei einem Zelt: Ist die Spannung dort an der richtigen Stelle mit dem richtigen Zug, und dem entsprechenden Ausgleich auf der anderen Seite, steht auch das Zelt sicher und fest. Übertragen auf den menschlichen Körper heißt das: Je ausgeglichener die Spannungsverhältnisse innerhalb des Fasziennetzwerkes sind, desto ausgeglichener ist der menschliche Körper. 
 
Short and simple: Faszien sind wie ein Netz unter Zugspannung angeordnet.

Aus: "7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst" von Jörg Linder 
Published independently / erhältlich bei: amazon.de

---


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

---

Sonntag, 4. August 2019

Der flache Stockeinsatz

Der "Lange Arm" und der flache Stockeinsatz bestimmen den Vortrieb beim Nordic Walking.

Der (lange) Armeinsatz in Verbindung mit einem flachen Stock führt sowohl beim hinteren wie auch vorderen Stockeinsatz zu einem kleineren Winkel.

Dieser kleinere Winkel ermöglicht es dem Nordic Walker genügend Druck für eine effektive Vorwärtsbewegung (horizontal und nicht vertikal) zu entwickeln.

--




JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Der lange Arm

Der "Lange Arm" hat beim Bewegungsablauf Nordic Walking eine hohe Bedeutung.

Zum einen bestimmt der Lange Arm die Schrittlänge - also:  >> Langer Arm - Langer Schritt <<.

Zum anderen bestimmt der lange Arm in Verbindung mit einem flachen Stockaufatz den Vortrieb  - also: >> Langer Arm - flacher Stock.<<

--




JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Freitag, 2. August 2019

Training mit der Hartschaumrolle

Ausrollen des Oberarmes im Stehen an der Wand: 

Material: Foam-Roller / Hartschaumrolle
  • Ausgangsposition
    Stelle dich mit der rechten Körperseite direkt an die Wand
  • Lege und fixiere die Rolle zwischen Arm und Wand (unterhalb der Schulter)
  • Massiere deinen Oberarm (Außenseite) in dem du Druck ausübst und dich leicht auf und ab bewegst.
  • Dauer: ca. 1 Minute pro Arm.
Ausrollen des oberen Rückens im Stehen an der Wand
 
Material: Foam-Roller / Hartschaumrolle
  • Ausgangsposition
    Stelle dich mit dem Rücken zur Wand (oder zur Tür etc....)
  • Lege und fixiere die Rolle zwischen Rücken und Wand (auf Höhe der Schulterblätter)
  • Massiere deinen oberen Rücken, in dem du Druck ausübst und dich leicht auf und ab bewegst.
  • Dauer: ca. 1 Minute pro Rollvorgang....."


Aus: "7 Dinge, die du über Faszien und Faszientraining wissen musst" von Jörg Linder 
Published independently / erhältlich bei: amazon.de

---


JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

---

Montag, 29. Juli 2019

Walking / Vogesen

                          Bild:  Jörg Linder



Walking / Vogesen





---





JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de
Triathlon Trainer: http://triathlon-trainer.blogspot.de/

 -------------

Sonntag, 28. Juli 2019

Lauftraining für Einsteiger

Ziel ist, am Ende des Kurses ca. 25 Minuten ohne Unterbrechung zu laufen.  
 
Rastatt-Wintersdorf / LAUFWELT / 8 mal Dienstags - ab 17.30Uhr
 
Dauer: jeweils 90 Minuten

Start: 10. September 2019 – Kursleitung Jörg Linder
 
Infos und Anmeldung: 
 

---
 
auch bei Ihnen vor Ort und als Training für Ihren Business-Run - Anfrage:
 
---

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention
Triathlon-Trainer-B-Lizenz (Langdistanz)
Kontakt /Mail: info@aktiv-training.de

---

Samstag, 6. Juli 2019

Zielgruppe Mobility-Walking

Zielgruppe Mobility-Walking:
  • Einzelpersonen
  • Kleingruppen
  • Vereine
  • Verbände
  • Firmen und Betriebe (Firmenfitness)
  • (Betriebliche) Gesundheitsförderung

--
JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de


--